Archiv des Autors: HaRiRa

Hochbetrieb herrschte heute Im Internetcafé 55plus-Neureut

Kurz vor 14 Uhr dachten wir noch, es wird ein ruhiger Nachmittag. Dann ging die Tür laufend auf und neue Ratsuchende kamen ins Internetcafé 55plus-Neureut. Einer Ratsuchenden konnten wir nicht helfen. Ihr Laptop startete unter Vista nicht mehr. Auch ein Start vom CD-Laufwerk war nicht möglich. Wir mussten sie an einen Reparatur-Service verweisen. Ansonsten gab es nur zufriedene Gesichter, von einer Person abgesehen. Eine Ratsuchende wollte lieber von einem Mann beraten werden, er konnte ihr aber auch nicht helfen. Wenn die Herausgeber einer APP deren Erscheinungsbild ändern, können wir den ursprünglichen Zustand nicht herstellen.

Die nächste Beratungsrunde findet am 25. Februar 2019 von 14 bis 16 Uhr statt.

Start mit Kurzvortrag ins achte Betriebsjahr

image

Wie das neue Smartphone in Betrieb nehmen, welche Stolperfallen gibt es, waren Themen, auf die Dr. Klaus Wolferts in seinem Kurzvortrag einging und weitere wertvolle Tipps gab. Im Anschluss erfolgte die normale Beratung. Die Berater sind auf die von den Ratsuchenen mitgebrachten Fragestellungen eingegangen.

image

Die nächste Beratungsrunde im Internetcafé 55plus-Neureut findet am
Montag, 4. Februar 2019 von 14 bis 16 Uhr
in der Seniorenstube in der Badnerlandhalle statt.

Prost Neujahr

Momentaufnahme 1 (31.12.2012 23-04)Wir wünschen ein gesundes und zufriedenes Jahr 2019 und freuen uns auf unseren ersten Beratungsmittag, wie immer von 14 bis 16 Uhr in der Seniorenstube in der Badnerlandhalle.

Am 21. Januar 2019 startet das Internetcafé 55plus-Neureut in sein achtes Betriebsjahr. Da erfahrungsgemäß unter manchem Weihnachtsbaum ein neues oder vom Enkel abgelegtes Smartphone und/oder Tablet lag und sich die Beschenkten häufig die Frage stellten, was kann ich damit machen, wie kann ich es für meine Zwecke einrichten wird Dr. Klaus Wolferts in seinem Vortrag „Mein neues Tablet, mein neues Smartphone erkunden“ am Beispiel von Android-Geräten gezielte Hilfestellungen geben.

 

Volles Haus

Heute haben 14 Ratsuchende, davon drei aufgrund einer Pressenotiz in den BNN mit ihren Geräten das Internetcafé aufgesucht. Froh waren wir, dass sie etwas Geduld mitbrachten und schon mal ein paar Minuten warteten, bis einer der 10 Beraterinnen und Berater Zeit für sie hatten. Am Ende des Tages waren alle sehr zufrieden, sie schätzten die Individuelle Beratung und wir konnten ihre Probleme zum größten Teil lösen. In einem Fall klappte es nicht, weil die Ratsuchende ihren Laptop nicht dabei hatte, will sie am 3. Dezember mitbringen und in einem anderen Fall war einfach die Hardware so alt, dass aktuelle Apps nicht mehr liefen.

Hilfreich ist nach wie vor, wenn die Ratsuchenden einen Zettel und ihre E-Mail-Zugangsdaten mitbringen, dann läuft vieles einfacher.

Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch unserer Ute, die nicht nur ihre hochgeschätzte Donauwelle mitbrachte, sondern gleich noch einem Bekannten Tipps im Umgang mit dem Smartphone gegeben und die Küche organisiert hat. Danke Ute.

Die neuen Termine für 2019 stehen noch nicht zur Verfügung, sie werden Anfang Dezember veröffentlicht.

Ausgebremst und Überrascht

Ausgebremst wurden wir heute vom fehlenden Internet in der Badnerlandhalle. Überrascht hat uns ein Ratsuchender, dessen Laptop angeblich ein Microsoft-Netzwerkproblem hat, das nur durch einen sofortigen Anruf bei der kostenlosen Microoft-Hotline gelöst werden kann. Als sich freundliche Stimme in perfektem Deutsch das Problem schilderte und behauptete, dass der Fehler „dw6vb36“ zugeschlagen hat. Der Ratsuchende hat, als die Stimme zu Hause erstmals gemeldet hat, richtig reagiert und denLaptop einfach zugeklappt. So konnten wir den Angriff Live erleben. Der parallel zum Text aufgeblendete Hinweis konnte nicht abgeschaltet werden. Gut war, dass er die kostenlose Hotline nicht angerufen hat, sonst wäre er auf eine sehr teuere kostenpflichtige Nummer umgeleitet worden. Wir konnten sein Problem lösen. Nicht erfolgreich waren wir bei der Lösung von G-Data-Problemen, eine Ursache kann die fehlende Interverbindung sein.

Überstunden…

… mussten die Beraterinnen und Berater am Montag machen, so groß war der Andrang und darunter viele neue Gesichter. Wie ein roter Faden zogen sich Probleme mit den Passwörtern und die „Ungeduld“ der genervten Ratsuchenden, denen ihr Gerät zu langsam funktionierte. „Ein E-Mail-Passwort hatte ich noch nie“, „die Sicherung meines iPhone auf dem Laptop bricht immer ab“ oder „meine Appel ID funktioniert nicht mehr“, waren nur einige der zu lösenden Aufgabenstellungen. „Ich habe nichts gemacht, plötzlich geht es nicht mehr. Nach und nach räumten die Ratsuchenden ein, dass eine Nichte oder Neffe an dem Gerät war. Es war zwar schwierig, ab am Ende des Nachmittags waren fast alle Probleme gelöst.

Die nächste Beratungsrunde findet  24. September 2018 von 14 bis 16 Uhr statt.